Das große Jubiläumsfest

Der FleischGroßmarkt Hamburg wird 25!

 

Das feiern wir mit Musik, gutem Essen und Wissenswertem rund um Fleisch, gesunde Ernährung und Handwerk. Mit dabei sind Tim Mälzer, Anke Harnack, drei Livebands und viele mehr.

 

Auf dem Gelände mitten im Schanzenviertel arbeiten jeden Tag rund 4.000 Menschen aus 250 Unternehmen: darunter Wurstfabrikanten, Großhändler, Gastronomen, Fotografen und Künstler, Feinkosthändler. Für das Jubiläumsfest öffnen wir die Tore und zeigen, was der FleischGroßmarkt Hamburg zu bieten hat.

 

16. September 2018

11 bis 18 Uhr

 

Der Eintritt ist frei.



Bühnenprogramm

11 Uhr: Musik - Hot Jazz Stompers

12 Uhr: Eröffnung und Begrüßung

12:15 Uhr: Musik - Hot Jazz Stompers

13 Uhr: Talk mit Finanzsenator Dr. Andreas Dressel

13:15 Uhr: Talk mit Tim Mälzer

13:35 Uhr: Musik - DJ

14 Uhr: Politischer Talk mit MdB Johannes Kahrs und Michael Durst, Obermeister der Fleischerinnung Hamburg

14:20 Uhr: Talk mit Tim Mälzer

14:40 Uhr: Musik - Wayne Morris

16 Uhr: Talk mit Heinz Wehmann, Landhaus Scherrer

16:10 Uhr: Musik - Zack Zillis

 

Außerdem:

Bull-Riding, Grill-Events, Kinderprogramm, Brandshow u.v.m.


Der FleischGroßmarkt Hamburg

Der FleischGroßmarkt Hamburg ist heute weit mehr als sein traditioneller Name und Standort an der Lagerstraße in der Nähe des Hamburger Fernsehturms vermu­ten lassen. Das Gelände des ehemaligen Schlachthofs Hamburg ist mit dem FleischGroßmarkt seit 25 Jahren die zentrale Anlaufstelle für Lebensmitteleinzelhandel, Im- und Export, Hotellerie und Gastronomie in unserer Stadt. An Werktagen werden hier im „Bauch von Hamburg“ nahezu rund um die Uhr Nahrungsmittel und Spezialitäten aller Art produziert und umgeschlagen. Heute ist das Gelände eines der modernsten Handels- und Bearbeitungszentren für die Fleischwirtschaft in Europa.


Anfahrt

Eingang:

Lagerstraße 17, Tor 1

20357 Hamburg

 

U-/S-Bahn:

Haltestelle Sternschanze (U3, S11, S21, S31), Ausgang Messe

 

Bus:

Haltestelle U S Sternschanze (Linie 181)

Haltestelle Hamburg Messe (Eingang Mitte) (Linie 35)

 

Die Parkmöglichkeiten sind begrenzt. Bitte reisen Sie nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Tiere und Glas sind auf dem Gelände nicht gestattet.